Purefy CBD Öl aus der Apotheke

Mit der nachfolgenden Apotheken-Suche kannst du herausfinden, welche Apotheke in deinem Umfeld unsere Produkte bereits vorrätig hat. Sollte keine passende Apotheke dabei sein, kannst du die Produkte anhand der PZN (Pharmazentralnummern) in jeder deutschen Apotheke problemlos bestellen lassen.

Purefy CBD Öl Apotheke
Loading store locator from Stockist store locator...

NICHT VORRÄTIG? KEIN PROBLEM!

Nenne der Apotheke einfach die PZN (Pharmazentralnummmer) des gewünschten Produktes und diese kann das Purefy CBD Öl oder Produkt bei einem der Großhändler oder direkt über uns bestellen:

5% BIO Hanföl mit CBD - PZN 16653158 

5% Orange BIO Hanföl mit CBD - PZN 16781040 

10% BIO Hanföl mit CBD - PZN 16653164 

15% BIO Hanföl mit CBD - PZN 16698557 

NOX mit Melatonin und Hanf - PZN 16781057

CBD Öl Apotheke
CBD-Öl aus der Apotheke – eine sichere Angelegenheit

In den letzten Jahren hat sich CBD als zuverlässiges und natürliches Mittel gegen zahlreiche Beschwerden etabliert. Dennoch bestehen in Deutschland immer noch gewisse Vorbehalte, die sich hauptsächlich aus dem Namen herleiten. CBD steht für Cannabidiol, womit viele Menschen den Begriff Cannabis verbinden. Doch für Bedenken dieser Art gibt es keinen Anlass: Cannabidiol, wie es in hochwertigen Produkten zum Einsatz kommt, ist in keiner Weise psychoaktiv und in Deutschland frei verkäuflich und legal. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO hat CBD als unbedenklich eingestuft.

Gerade beim Kauf in der Apotheke kannst du sicher sein, nur absolut vorschriftsmäßig hergestelltes CBD-Öl zu erhalten, das höchsten Qualitätsanforderungen genügt. Das ist auch der Grund, warum das CBD-Öl von Purefy in allen Deutschen Apotheken zugelassen ist und von Apothekern ausdrücklich empfohlen wird.

Lese hier, was du zu CBD-Öl, den Einsatzgebieten und Wirkungsweise wissen solltest.

CBD aus Sicht der Wissenschaft

CBD ein Cannabinoid. Die Substanz wird aus dem Hanf gewonnen - in unserem Fall von dem EU-zertifizierten Nutzhanf Cannabis Sativa L. Bei der medizinischer Anwendung steht seine entzündungshemmende und entkrampfende Wirkung im Vordergrund. Es gibt wissenschaftliche Untersuchen, wonach Cannabidiol unter Umständen auch eine antipsychotische Wirkung haben kann. Entsprechende Forschungsprogramme dauern derzeit noch an. In deiner Apotheke erhältst Sie dazu ausführliche Informationen.

Das Produktions-verfahren: schonend und Natürlich

Das Herstellungsverfahren bei Purefy erfolgt nach dem CO²-Extraktionsverfahren. Diese Methode zeichnet sich durch einen besonders schonenden und effektiven Umgang mit den Ausgangsstoffen aus. Bei diesem Verfahren werden die Wirkstoffe unter hohem Druck und unter Zuhilfenahme von Kohlenstoffdioxid aus dem Hanf gelöst. Nachdem der Druck wieder abfällt, fallen die extrahierten Substanzen aus dem CO² aus, und die Wirkstoffe bleiben unbeschädigt erhalten. Den Abschluss des Herstellungsprozesses bildet die Decarboxylierung. Dabei werden die ausgeschiedenen Wirkstoffe erhitzt, was zur Überführung von CBDA-Säure in aktives CBD führt.


Der besondere Vorteil des CO²-Extraktionsverfahrens ist die Schonung der Grundstoffe. Das Verfahren sorgt dafür, dass alle wichtigen Bestandteile erhalten bleiben. Auf diese Weise produziertes CBD-Öl enthält also nicht ausschließlich Cannabinol. Es sind auch weitere Phytocannabinoide enthalten, zum Beispiel Cannabichromen und Cannabigerol. Darüber hinaus enthält das Öl auch hochwertige Flavonoide und Terpene.

Konzentration – das zentrale Kriterium

Bei der Wahl des geeigneten CBD-Öls ist das billigste Produkt nur in den wenigsten Fällen auch das preiswerteste. Der Preis leitet sich – neben dem hochwertigen Herstellungsverfahren – insbesondere auch von der Konzentration ab, in der das Öl dargeboten wird. Die gebräuchlichsten Konzentrationsstufen sind 5, 10 und 15 Prozent. Das soll allerdings nicht bedeuten, dass die Wahl immer auf die höchste Konzentration fallen muss. Vor allem kommt es darauf an, für welche Anwendungsart das Öl zum Einsatz kommen soll.

Die geschickteste Strategie ist es, mit der niedrigsten Konzentration zu beginnen und sich dann Zug um Zug hochzuarbeiten, bis die gewünschte Wirkung eintritt. Auch hier kann dir die Apotheke deines Vertrauens mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Einsatzgebiete für CBD-Öl

Es gibt eine Reihe von Themen und Erkrankungen, bei denen CBD-Öl unterstützend oder begleitend zur Anwendung kommen kann. Bei welchen Beschwerden welches Öl in welcher Konzentration verwendet werden soll, kann dir am besten und in aller Ausführlichkeit dein Apotheker oder deine Apothekerin sagen.

Laut einer umfangreichen CBD-Studie von HelloMD und der Brigthtfield Group aus dem Jahr 2017 sind die häufigsten Beschwerdebilder, die zur Verwendung von CBD führen, Gelenkschmerzen, Schlaflosigkeit, Angstzustände und Depressionen. Über 40 Prozent der Studienteilnehmer berichteten, dass die Verwendung von CBD zum Verzicht auf zahlreiche Medikamente geführt habe, insbesondere auf Schmerzmittel. Über 80 Prozent der Teilnehmer bewerteten CBD als äußerst wirksam. Etwa 3 Prozent konnten keine Wirkung feststellen.

Fazit

CBD-Öl ist ein natürliches, universell einsetzbares Mittel. Es gibt keine allgemein gültigen Richtwerte für die Dosierung. Grundsätzlich ist empfehlenswert, mit einer kleinen Dosierung zu starten und sich dann vorsichtig an die Wirkschwelle heranzutasten. CBD-Öl, das nach dem Isolationsverfahren hergestellt wird, weist keinen Entourage-Effekt auf und ist daher in seiner Wirkung eingeschränkt. Daher ist die Verwendung von Vollspektrum-Ölen nach dem CO²-Extraktionsverfahren in der Regel die bessere Wahl.